Wo kann ich überall laden?

Am einfachsten lädt man zuhause in der Garage oder am Stellplatz. Aber auch beim Arbeitgeber und unterwegs besteht die Möglichkeit zum Laden. Hier erfahren Sie wo und wie Sie dort laden können, wo Ihr Fahrzeug sowieso für längere Zeit steht.


 

 

Lademöglichkeiten

Die Zukunft eines großen Teils des kommunalen Verkehrs ist elektrisch. Dienst-PKW, leichte Nutzfahrzeuge aber auch Müllsammler können in den kommunalen Grenzen schon heute problemlos eingesetzt werden. Kommunen erfüllen somit eine Vorbildfunktion und tragen selbst zur Verminderung der Emissionsbelastung in ihrem Wirkungsbereich bei.
Sie können zudem den großen Vorteil für sich nutzen, ihre Fahrzeuge ganz bequem über Nacht auf dem eigenen kommunalen Gelände zu laden.

© Metropol-E

 

 


 

 

Kommunales Gelände

Elektroladestation.

Kommunale Nutzer und Anbieter verfügen über vielfältige Nutzungsmöglichkeiten in Sachen Elektromobilität. So können Sie die eigene Flotte auf dem betriebseigenen Gelände laden – komfortabel und außerhalb des Regelbetriebs über Nacht.
In Ergänzung dazu können Sie Mitarbeitern und Gästen Möglichkeiten zum Laden ihrer Elektrofahrzeuge anbieten und sich so als fortschrittliche Kommune auf der Höhe der Zeit präsentieren – und all' dies wirtschaftlich sinnvoll zum Vorteil aller Beteiligten.

 

 


 

 

Weitere Informationen

Ladestationen sind elektrische Anlagen, die nur von ausgebildeten Elektroinstallateuren installiert und angeschlossen werden dürfen.

 

 

Aktuell stehen in Deutschland über 30.000 öffentliche Ladepunkte zur Verfügung. Hier finden Sie deren genaue Standorte.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.