Öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Bundes-Förderung (Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur vor Ort)

Fördergegenstand

Der Bund fördert die Errichtung von Normal- und Schnell-Ladeinfrastruktur an "attraktiven Zielorten des Alltags", zum Beispiel an Supermärkten, Hotels, Restaurants, Schwimmbädern oder Sportplätzen. Insbesondere Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes sowie kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sind zur Antragstellung aufgerufen.

Voraussetzungen (Auswahl)

Die kompletten Bestimmungen finden sich in der → Förderrichtlinie.

Antragsberechtigte
Förderhöhe

Fördergegenstand

Förderquote

Förderhöchstgrenze

Normalladeinfrastruktur (AC/DC, 3,7 bis 22 kW)

80 % der Gesamtkosten

max. 4.000 Euro pro Ladepunkt

Schnellladeinfrastruktur (DC, 22 bis 50 kW)

80 % der Gesamtkosten

max. 16.000 Euro pro Ladepunkt

Anschluss an Niederspannung *

80 % der Gesamtkosten

max. 10.000 Euro pro Standort

Anschluss an Mittelspannung *

80 % der Gesamtkosten

max. 100.000 Euro pro Standort

* Eine Förderung der Kombination aus Netzanschluss und Pufferspeicher ist ebenfalls möglich. Wird durch den Pufferspeicher ein ansonsten notwendiger Mittelspannungsanschluss verhindert, gilt die Förderhöchstgrenze für den Mittelspannungsanschluss.

Merkblatt förderfähige Ausgaben

Förderanträge können ab dem 12. April bis zum 31. Dezember 2021 gestellt werden.

Detaillierte Informationen sowie den Link zum Förderantrag finden Sie auf der → Internetseite der BAV.

 

 


 

 

Bundes-Förderung (Förderrichtlinie Öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur)

Fördergegenstand

Beschaffung und Errichtung öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland mit mindestens einem fest installierten oder mobilen Ladepunkt, einschließlich des dafür erforderlichen Netzanschlusses.
Aufrüstung oder Ersatzbeschaffung von Ladeinfrastruktur und Ertüchtigung des Netzanschlusses an Standorten.

Voraussetzungen

Die kompletten Voraussetzungen finden sich später in den Förderaufrufen.

Maximale Förderbeträge für Ladepunkte

Fördergegenstand

Stromart/Leistung

maximale Förderquote

maximaler Förderbetrag

Normal-Ladepunkte

AC & DC: bis 22 kW

60 %

2.500 €

Schnell-Ladepunkte

DC: über 22 kW, unter 100 kW

60 %

10.000 €

Schnell-Ladepunkte

DC: ab 100 kW

60 %

20.000 €

Maximale Förderbeträge für Netzanschlüsse

Fördergegenstand

maximale Förderquote

maximaler Förderbetrag

Anschluss an das Niederspannungsnetz

60 %

10.000 €

Anschluss an das Mittelspannungsnetz

60 %

100.000 €

Kombination Pufferspeicher mit Netzanschluss

wie dazugehöriger Netzanschluss

wie dazugehöriger Netzanschluss

Die Förderrichtlinie gilt bis zum 31.12.2025. Ein erster Förderaufruf wird derzeit erarbeitet und in Kürze veröffentlicht.

Detaillierte Information finden Sie auf der → Internetseite der NOW.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.