Elektrobusse


 

 

NRW-Förderung (Gesetz über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen nach §13 Absatz 1 Nr. 6 ÖPNVG NRW)

Fördergegenstand:
  • Elektrobusse (Batterie, Brennstoffzelle oder Oberleitung)
  • notwendige Infrastruktur (Wasserstofftankstellen, Ladesäulen)
  • notwendige Werkstatteinrichtungen (z. B. Hocharbeitsplätze)
Fördervoraussetzung:
  • alleiniger Einsatz der geförderten Busse und Infrastruktur im ÖPNV
Antragsberechtigte:
  • Kreise, Städte und Gemeinden
  • öffentliche und private Verkehrsunternehmen
  • jur. Personen des privaten Rechts, die Zwecke des ÖPNV verfolgen
Förderhöhe

Fördergegenstand

Förderquote

batterieelektrische Busse

60 % des Differenzbetrages zwischen einem batterieelektrische Bus und einem vergleichbaren Dieselbus

wasserstoffbetriebenen Busse

60 % des Differenzbetrages zwischen einem wasserstoffbetriebenen Bus und einem vergleichbaren Dieselbus

Infrastruktur und Werkstatteinrichtungen

90 % der zuwendungsfähigen Investitionskosten

 

Antragsformulare:

Anträge können dort jederzeit gestellt werden.

 

 


Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.