Kommunen, Pressemitteilung, Privatnutzer, Forschung und Entwicklung, Unternehmen

Aktuelle "Zahlen - Daten - Fakten" zur Elektromobilität in NRW

ElektroMobilität NRW veröffentlicht monatlich aktuelle Informationen zur Entwicklung der Elektromobilität.

Hier gibt's die aktuell verfügbaren Zahlen für März.

Im März wurden in Deutschland 10.329 vollelektrische und 28.735 Hybride (9.426 Plug-in-)Hybride neu zugelassen.

NRW erneut Spitzenreiter bei Anträgen zum Umweltbonus

In NRW stieg die Anzahl der Ladepunkte im März laut GoingElectric auf 7.816. In Bezug auf Anträge zum Umweltbonus nimmt NRW mit 51.307 Anträgen weiterhin die Spitzenposition ein. Bayern (35.527 Anträge) und Baden-Württemberg (30.805 Anträge) folgen mit größer werdendem Abstand.

Die Zusammenfassung für März 2020

  • In der aktualisierten Gesamt-Bestandsstatistik vom 1.1.2020 liegt NRW bei BEV-Kraftfahrzeugen mit insgesamt 43.333 im Bundesländervergleich weiterhin auf Platz 1 (Bayern 35.742 BEV Kfz, Baden-Württemberg 29.461 Kfz). Insbesondere der Bestand an Lastkraftwagen (15.022 BEV-Lkw) verschafft NRW diesen deutlichen Vorsprung (Bayern 2.124 BEV-Lkw, Baden-Württemberg 2.112 BEV-Lkw). Bei den PHEV liegt NRW mit einem Bestand von 21.063 Kraftfahrzeugen auf dem zweiten Platz - hinter Bayern (21.884 PHEV-Kfz) und vor BaWü (19.082 PHEV-Kfz).
  • Auf Bundesebene zeigen elektrisch betriebene Fahrzeuge (BEV) im Vergleich zum Vorjahresmonat trotz Corona-Krise eine deutliche Zuwachsrate (+56,12%). – Die Zuwachsrate bei Plug-in-Hybrid-Pkw (+207,94%) war auf Bundesebene ebenfalls sehr hoch.
  • Mit 215.119 neu zugelassenen Personenkraftwagen in Deutschland lag der März 2020 um -37,7% unterhalb des Vorjahresmonats – ein sehr starker Einbruch insb. bei der Anzahl Neuzulassungen benzingetriebener Pkw gegenüber dem Vorjahresmonat (-48,32%) sowie dieselgetriebener Pkw zum Vorjahresmonat (-39,26%). Hier wird die Krise insbesondere in der Automobilindustrie sehr deutlich sichtbar.
  • In NRW betrug die Zahl der Ladepunkte laut GoingElectric 7.816 und stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat somit um 2.006 Ladepunkte.
  • Umweltbonus: Im Vergleich der Bundesländer nimmt NRW mit 51.307 Anträgen (+3.322 im Vergleich zum Vormonat und mit Abstand der höchste Wert an Neu-Anträgen seit Beginn des Förderprogramms) weiterhin - zum vierundzwanzigsten Mal - die Spitzenposition ein. Bayern (35.527 Anträge, +2.111 im Vergleich zum Vormonat) und Baden-Württemberg (30.805 Anträge, +1.710  im Vergleich zum Vormonat) folgen mit größer werdendem Abstand.

Zur Liste

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.