News

Nachrichten zur Elektromobilität aus NRW und Deutschland.


Kommunen, Unternehmen

Millionen für die Elektromobilität gehen nach NRW

BMVI überreicht im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität Zukunftsschecks

Quelle: BMVI

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) hat im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität 168 sogenannte Zukunftsschecks im Wert von rund 90 Millionen Euro übergeben, mit denen Kommunen und Unternehmen bei ihrer Umstellung auf Elektromobilität unterstützt werden sollen. Ein großer Teil dieser Unterstützung kommt Nordrhein-Westfalen zugute. Zahlreiche hiesige Städte wie z.B. Aachen Düren, Solingen, Rheinberg oder auch Bielefeld, Stadtwerke, Leasing-Gesellschaften, Wirtschaftsbetriebe oder auch Entsorgungsgesellschaften nutzen die Fördergelder, um Fahrzeuge und/oder Ladeinfrastruktur zu beschaffen.

Elektromobilität - nicht ob, sondern wann!

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer schient keine Zweifel an der Elektromobilität mehr zu hegen: „Mobilität wird elektrisch – die Frage ist nicht ob, sondern wann“, so Scheuer. „Mit unserem Sofortprogramm für Saubere Luft haben wir bereits über 9.000 E-Fahrzeuge und 5.000 dafür notwendige Lademöglichkeiten finanziert. Denn eins ist klar: E-Mobilität ist keine Spielerei für Einzelne, sie ist die Grundlage für die saubere Mobilität der Zukunft: vom Pkw über den Nahverkehr bis zum Müllauto.“

Hier geht´s direkt zu einer Übersicht der Förderbescheid-Empfänger auf den Seiten des BMVI.

Und hier geht´s direkt zur Meldung auf den Seiten des BMVI.

Zur Liste

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.